LZ-Sommerturnier 2014

Es ist zwar bereits schon die 31. Auflage, aber zum ersten Mal findet das alljährliche LZ-Turnier endlich bei uns in Jevenstedt statt. 

Das stark besetzte und überall beliebte Vorbereitungsturnier soll daher auch Anlass genug sein, um unseren neuen 3. Sportplatz einzuweihen. 

Am Samstag, den 12. Juli 2014 trägt unsere 1. Herrenmannschaft gegen den Titelverteidiger aus Rotenhof das erste Spiel auf dem neuen Geläuf aus. Mal schauen wer sich mit dem ersten Treffer in die Geschichtsbücher des TuS Jevenstedt einträgt......

Spielplan

 

Samstag - 12.07.2014 - Gruppe B - 15 Uhr

TuS Rotenhof - Tus Jevenstedt 1:6

 

Samstag - 12.07.2014 - Gruppe A - 17 Uhr

Osterrönfelder TSV - Vineta Audorf 1:6

 

Sonntag - 13.07.2014 - Gruppe A - 14 Uhr

Osterrönfelder TSV - Büdelsdorfer TSV 3:1

 

Sonntag - 13.07.2014 - Gruppe B - 16 Uhr

TuS Rotenhof - Rendsburger TSV 1:3

 

Dienstag - 15.07.2014 - Gruppe A - 18:45 Uhr

Vineta Audorf - Büdelsdorfer TSV 2:3

 

Donnerstag - 17.07.2014 - Gruppe B - 18:45 Uhr

TuS Jevenstedt - Rendsburger TSV 2:2

 

Samstag - 19.07.2014 - Spiel um Platz 3 - 15 Uhr

Büdelsdorfer TSV - Rendsburger TSV 1:4

 

Samstag - 19.07.2014 - Finale - 17 Uhr

Vineta Audorf - TuS Jevenstedt 1:4

Abschlusstabelle Gruppe A

Platz Verein Spiele Punkte Tore Differenz
1. Vineta Audorf 2 3 8:4 +4
2. Büdelsdorfer TSV 2 3 4:5 -1
3. Osterrönfelder TSV 2 3 4:7 -3

Abschlusstabelle Gruppe B

Platz Verein Spiele Punkte Tore Differenz
1. TuS Jevenstedt 2 4 8:3 +5
2. Rendsburger TSV 2 4 5:3 +2
3. TuS Rotenhof 2 0 2:9 -7

1. Spieltag

 

Was für ein traumhafter Start des LZ-Turniers. Zwei Kantersiege sorgen für reichlich Unterhaltung und vor allem für dicke Überraschungen.

Vor der ersten Begegnung eröffneten Klaus Przywarra ( Ehrenvorsitzender des TuS Jevenstedt ), Dieter Backhaus ( Bürgermeister ), Hans-Hinrich Neve ( Amtsvorsteher ), Heiko Wisser ( 1. Vorsitzender TuS Jevenstedt ) und Hans-Christian von Bernstorff ( Bauleiter der Firma Rumpf ) den neuen Sportplatz.

 

Kurz darauf konnten sich die Mannschaften aus Rotenhof und Jevenstedt von dem Zustand des neuen Spielfeldes ein Bild machen. Die Meinungen nach Abpfiff waren durchweg positiv. Einige Spieler monierten allerdings, dass sie doch Unebenheiten mittlerweile gewohnt seien und somit hier und da Schwierigkeiten mit dem geraden Verlauf des Balls hatten. Somit waren wieder reichlich Ausreden für vergebene Torchancen und Fehlpässe gefunden.

Das die Partie nach 90 Minuten mit einem 6:1 des Gastgebers endete, war zumindest in der Höhe überraschend. Das erste offizielle Tor auf dem neuen Sportplatz erzielte Thore Neben per Strafstoss. Er trägt sich damit in die Geschichtsbücher des TuS Jevenstedt ein und wird das Spiel sicher so schnell nicht vergessen. Die weiteren Tore der Jevenstedter erzielten erneut Thore Neben, sowie Lukas Gersteuer, Timo Klug, Piet Gömpel und Jonas Richter. Auf Rotenhöfer Seite gelang Robin Grell mit dem zwischenzeitlichen 1:4 der Ehrentreffer.

 

Auch das zweite Spiel hielt eine faustdicke Überraschung parat. Der favorisierte Verbandsligist aus Osterrönfeld ging zwar früh durch einen Kopfballtreffer von Sven Dollnick in Führung, enttäuschte aber im weiteren Spielverlauf auf ganzer Linie. Nach dem Ausgleich durch Patrick Scheer konnte Ayendy Perez per Elfmeter die Führung erzielen. In der zweiten Halbzeit erhöhten Tim Kluck und Philipp Awe mit jeweils zwei Treffern auf 6:1.

In den heutigen Partien trifft zunächst um 14 Uhr der OTSV auf den BTSV. Im Anschluss ( 16 Uhr ) spielt Rotenhof gegen den RTSV.