Spiel 2 am Samstag, den 20.09.2014

 

TuS Jevenstedt 2 - 1. FC Schinkel 2 - 2:4


Wunderschön und doch... verloren

 


Neben unserem Ehrenspieler Ole sahen heute zum ersten Mal unsere Paten aus der 1. Herren, Nico und Erik zu. Wir haben uns sehr darüber gefreut. Mit dem 1. FC Schinkel kam schließlich ein Gegner, der bereits andere in unserer Staffel das Fürchten gelehrt hatte. Die Verteidigung musste dazu links auf unseren bewährten Beni verzichten - er verstärkte die in zu knapper Zahl angereisten Gäste. Herzlichen Glückwunsch Beni - eine wundervolle Geste der Fairness. Die Gäste traten denn auch mit einem starken Sturm an, setzten sich häufig durch und brachten Gefahr vor Max` Tor. 

Doch Thore und Bjarne hielten respektlos dagegen, eroberten immer wieder schnell den Ball und suchten mit weiten Pässen nach vorn gern das einzige Mädchen der Mannschaft. Madita war zum ersten Mal für unsere E2 auf dem Platz und es war eine Freude ihr zuzuschauen. Blitzschnell Haken schlagend zog sie permanent 2 bis 3 Gegenspieler auf sich und schaffte Raum. Ihre Flanken erreichten Jannis, David und Jan Oke im Zentrum und schon nach 5 Minuten zog David aus der Drehung ab - 1:0. Weiter ging die wilde Jagd mit Justus und Mark auf links - zauberhaft, was die beiden da anstellten und immer wieder die gesamte E2 nach vorne trieben. Das machte leider auch Platz für Konter und so stand es nur 2 Minuten später 1:1 - ein bösen Heber über den sich vergeblich streckenden Max. Die bittere Pille der Ernüchterung kam dann kurz vor der Pause durch einen gelupften Freistoß. Statt einer bildeten unsere Jungs 2 Mauern - eine davon direkt im Blickfeld von Max. Der sah den Ball nicht kommen - ihn dafür aber hinter sich landen - 1:2 Pausenstand und ein am Boden zerstörter Kapitän. Erst kein Glück und dann auch noch Pech - schön zu sehen, wie die Kameraden ihn aufmunterten.

Die 2. Hälfte begann in veränderter Besetzung - was zwar alle mal auf`s Feld dafür aber den Spielfluß durcheinander brachte…10 Minuten gespielt - 1:4. Ein Desaster schien sich anzubahnen, doch Jevenstedt kämpfte tapfer gegen die wirklich beherzt aufspielenden Gäste. Jedem Ball wurde nachgegangen, Thore lief der Schweiß in Strömen und Jason selbst so viel wie noch nie. Jan Oke ließ sich freiwillig auswechseln, weil er am Ende seiner Kraft war. Jannis und Marlon brachten die Bälle immer wieder nach vorn, Mark und David hatten Chancen über Chancen, der Druck auf das Schinkeler Tor wuchs - doch es wollte einfach nicht gelingen. Pfosten und Latte verstärkten die Abwehr der Gäste und Madita schoss mit einem Volley genommenen Ball an den Kopf einen der Schinkeler einfach um.
Der Ball wollte einfach nicht rein…es war Justus, der 5 Minuten vor Schluss mit einem beherzten Schuss aus 12 Metern den Torwart überwand - 2:4. Und nun gab es kein Halten mehr. Beide Mannschaften in der Hätte von Schinkel - Spiel auf ein Tor. Dauerdruck durch Jevenstedt und immer wieder ein sehr schön aufgebautes Spiel über die Flügel. Sünde, dass dieser schöne Spielfluss nicht seine Belohnung in einem Unentschieden fand - verdient war es allemal.

Was bleibt ist die Vorfreude auf das nächste Spiel - mit dieser E2 wird in der Staffel noch zu rechnen sein.

Danke an alle helfenden „Geister“ - beim Platz herrichten, beim Auf- und Abbau, beim Catering, beim Statistik führen und Fotografieren und danke für`s Waschen der Trikots. Danke auch an Nikita, der die Partie ganz hervorragend pfiff.

 

Weitere Spielberichte der E2 - Jugend

 

Spiel 1 Spielbericht                           Spiel 10 Spielbericht

Spiel 2 Spielbericht                          Spiel 11 Spielbericht

Spiel 3 Spielbericht                          Spiel 12 Spielbericht

Spiel 4 Spielbericht                          Spiel 13 Spielbericht

Spiel 5 Spielbericht                          Spiel 14 Spielbericht

Spiel 6 Spielbericht                          Spiel 15 Spielbericht

Spiel 7 Spielbericht                          Spiel 16 Spielbericht

Spiel 8 Spielbericht                          Spiel 17 Spielbericht

Spiel 9 Spielbericht                          Spiel 18 Spielbericht