Di

16

Apr

2019

Trainingsbeginn für die Laufgruppe

Das Lauftraining hat mit der Zeitumstellung wieder begonnen. Neuer Trainingstermin ist Dienstag 18:30 Uhr.  (Treffpunkt vor der Sporthalle)

Bei Interesse einfach vorbeikommen oder Kontakt aufnehmen mit Rolf Dammann (email: r.dammann@arcor.de o. 0173-3515557)

Mo

18

Mär

2019

Präventives Ausdauertraining

Sie möchten sich gerne wieder regelmäßig bewegen, suchen einen Wiedereinstieg, dafür möchte ich anbieten:

 

Präventives Ausdauertraining

 

Zielgruppe: Gesunde erwachsene Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit Bewegungsmangel, Bewegungseinsteiger und -wiedereinsteiger, die jeweils ohne behandlungsbedürftige Erkrankungen sind.

 

Inhalt: Bei diesem Sportangebot steht das Herz-Kreislauf-Training im Mittelpunkt. Ziel ist die langsame Steigerung der Ausdauerfähigkeit, Erlernung von gesundheitsgerechtem Bewegungsverhalten, sowie Verbesserung der Beweglichkeit, Ausdauer-, Kraft-, Dehn-, Koordinations- und Bewegungsfähigkeit.

 

Ab 29.04.2019, 7 Übungsabende als Kursangebot

Montags von 18:30h - 19:30h in der großen Sporthalle

Gebühr: Kostenfrei für TuS-Mitglieder

             21,00€ für Nichtmitglieder

 

Anmeldung erbeten bei:

Silke Rohwer

Übungsleiter in der Prävention Herz-Kreislauf-Training (B-Lizenz)

 

Tel.: 04337 371, Mobil: 01573 2972483, Mail: silke_rohwer@web.de

Do

31

Jan

2019

Jahreshauptversammlung des TuS Jevenstedt

(Vorstands- und Abteilungsleiterwahlen): Torben Pahl, Heiko Wisser, Silke Rohwer, Hermann Petersen
(Vorstands- und Abteilungsleiterwahlen): Torben Pahl, Heiko Wisser, Silke Rohwer, Hermann Petersen

„Mehr geht nicht!“ Mit diesen drei kräftigen Worten eröffnete der 1. Vorsitzende Heiko Wisser seinen Tätigkeitsbericht im Rahmen der Jahreshauptversammlung des TuS Jevenstedt. Der frisch gebackene DFB-Ehrenamtspreisträger des Kreisfußballverbandes Rendsburg/Eckernförde präsentierte der Rekordkulisse von 63 anwesenden Mitgliedern am ersten Februarabend eine beeindruckende Bilanz des Jahres 2018.

853 Mitglieder meldete der TuS Jevenstedt am Neujahrstag an den Landessportverband – und damit einen neuen Bestwert seit Beginn der Aufzeichnungen im Jahr 1959. Im vergangenen Jahr schlossen sich 110 neue Sportlerinnen und Sportler (bei 79 Kündigungen) dem Traditionsverein an. 

Die Fußballer elektrisierten im vergangenen Jahr einmal mehr ihre treuen Anhänger und schrieben ihre Erfolgsstory unaufhaltsam weiter. Das erneut epische Double der Ligamannschaft mit Verbandsligameisterschaft, Kreispokalsieg und dem Aufstieg in die Landesliga war zweifelsohne historisch. Außerdem spielen aktuell vier Herrenmannschaften für den TuS – das schaffen in Schleswig-Holstein nur ganz wenige Vereine. Zumal auch die 2. und 3. Herren im Jahrhundertsommer 2018 Aufstiege in die Kreisliga beziehungsweise Kreisklasse B feiern durften.

Dabei sind die exakt 290 Kicker im Jugend- und Herrenbereich nicht die größte Abteilung an der Jevenau – sie werden von 331 kleinen und großen Turnerinnen übertroffen. Tennis, Basketball, Volleyball, Prellball, Tischtennis, Reiten, eine Laufgruppe und die Abnahme des Sportabzeichens runden das vielfältige Sportangebot in der 3.300-Seelen-Gemeinde ab. So verwundert es nicht, dass der TuS mittlerweile Mitglieder aus 38 Ortschaften für seine Vereinsfarben begeistern kann. Und zwar in allen Generationen – denn das älteste und das jüngste blau-gelbe Mitglied trennen 86 Lebensjahre.

Viele davon blicken auf eine langjährige Mitgliedschaft zurück. Margot Hoferichter, Fabian Struck, Tom Puls und Alina Lindenlaub wurden für 25 Jahre, Volker Schäfer nachträglich für 50 Jahre und Eckhard Knittler sogar für stolze 65 Jahre Vereinszugehörigkeit geehrt und mit Geschenken bedacht.

 

Nachdem Katrin Häusgen den Kassenbericht mit „tiefschwarzen“ Zahlen präsentiert hatte, der Vorstand von den Mitgliedern folgerichtig entlastet und der Haushalt für 2019 verabschiedet wurde, gab es harmonische Wahlen. TuS-Chef Heiko Wisser ließ sich als 1. Vorsitzender genauso für zwei weitere Jahre im Amt bestätigen, wie Schriftführer Torben Pahl und die Abteilungsleiterin Turnen Silke Rohwer. Auch Hermann Petersen leitet für zwei weitere Jahre die Geschicke der Tennisabteilung.

Nach 120 kurzweiligen Minuten blickte Heiko Wisser auf das Vereinsjubiläum voraus – denn am 24. Mai 2019 wird der TuS Jevenstedt 100 Jahre alt.

Ein Empfang für geladene Gäste aus Verbänden und Vereinen, sowie aus der Wirtschaft und Politik in Möhls Gasthof läutet am 26. Mai die Feierlichkeiten ein.

Am Pfingstwochenende vom 7. bis 9. Juni wartet rund um die Sportanlagen ein buntes Programm für Jung und Alt mit vielen Überraschungen. So führt der Kreissportverband Rendsburg/Eckernförde das Kreissportfest in Jevenstedt durch – es darf sich auch an ungewöhnlichen Sportarten probiert werden. Alle Vereine aus der Gemeinde präsentieren sich mit vielfältigen Angeboten. Im Spiel der Traditionself des FC St. Pauli gegen die „TuS-Allstars“ kommen die Liebhaber des gepflegten Rasenschachs auf ihre Kosten. Eine kulinarische Meile mit Gaumenfreuden aller Art und natürlich Live-Musik und Party nonstop sollen möglichst viele Besucher an die Jevenau locken. Ein Frühshoppen und ein Gottesdienst auf dem Sportplatz runden das Jubiläumswochenende am Pfingstsonntag ab.

Am 15. und 16. Juni findet außerdem die 14. Auflage des Jevenau-Cups für Fußballjugendmannschaften der Altersklassen G- bis C-Jugend statt, ehe eine Woche später die „AOK-Talentschmiede“ des Schleswig-Holsteinischen-Fußballverbandes einmal mehr mit rund 500 Talenten die Jevenstedter Sportanlagen nutzen wird.

Und dann? „Ab Juli widmen wir uns der Sanierung unseres A-Platzes inklusive der Laufbahn. Außerdem bauen wir bestenfalls bis zum Herbst unsere Flutlichtanlage auf dem C-Platz“, gönnt Heiko Wisser sich und seinem Team auch im 101. Lebensjahr des Clubs keine Ruhe.

Übrigens: Ab sofort bietet der TuS seinen Fans einen offiziellen Online-Fan-Shop. Wer sich passend zum Jubiläum in Vereinsfarben kleiden möchte, wird hier ganz sicher fündig: https://tus-jevenstedt.fan12.de   

 

Die Aussage „Mehr geht nicht!“ darf beim TuS Jevenstedt also guten Gewissens auch im neuen Jahr als Frage formuliert werden: „Geht noch mehr?“

Do

27

Dez

2018

Einladung zur Jahreshauptversammlungen

0 Kommentare

Di

16

Okt

2018

Präventives Ausdauertraining

Zielgruppe: Gesunde Erwachsene Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit Bewegungsmangel, Bewegungseinsteiger und -wiedereinsteiger, die jeweils ohne behandlungsbedürftige Erkrankungen sind.

 

Inhalt: Bei diesem Sportangebot steht das Herz-Kreislauf-Training im Mittelpunkt. Ziel ist die langsame Steigerung der Ausdauerfähigkeit, Erlernung von gesundheitsgerechtem Bewegungsverhalten, sowie Verbesserung der Beweglichkeit, Ausdauer-, Kraft-, Dehn-, Koordinations- und Bewegungsfähigkeit.

 

Ab 20.11.18, 10 Übungsabende als Kursangebot

Dienstags von 19:00 Uhr - 20:00 Uhr in der großen Sporthalle

 

Gebühr: Kostenfrei für TuS-Mitglieder

             30,00€ für Nichtmitglieder

 

Anmeldung erbeten bei:

 

Silke Rohwer

Übungsleiterin in der Prävention Herz-Kreislauf-Training (B-Lizenz)

 

Tel.: 04337 - 371

Mobil: 01573 2972483

eMail: silke_rohwer@web.de

Mo

25

Jun

2018

Beste Laune beim 13. Jevenau-Cup des TuS Jevenstedt

…auch nicht getrübt durch kurzfristige Absagen 

 

Wer am vergangenen Wochenende die dreizehnte Auflage des traditionellen „Jevenau-Cup’s“ für Fußballjugendmannschaften der Altersklassen G- bis C-Jugend auf der von DJ „Stu“ prächtig musikalisch untermalten Sportanlage des TuS Jevenstedt besuchte, der hatte eine echte Alternative zu den Partymeilen der „Kieler Woche“ aufgetan. Denn die Blau-Gelben hatten wirklich für jeden Geschmack etwas zu bieten – außer Sonnenschein. Denn Petrus präsentierte sich ganz nach seinen normalen Gepflogenheiten zum Volksfest in der Landeshauptstadt eher mäßig gelaunt. Zumindest blieb es an beiden Tagen weit überwiegend trocken.

 

Los ging‘s am Samstagvormittag mit zwölf G-Jugend-Teams der Geburtsjahrgänge 2011 und 2012. Die Kids bewiesen eindrucksvoll, dass man sich in der Region rund um den Nord-Ostsee-Kanal keine Sorgen um die nächste Generation auf den hiesigen Sportplätzen machen muss. Eifrig jagten die Jungs und Mädels dem runden Leder hinterher, erzielten schöne Tore und jubelten wie Toni Kroos und seine Mannschaftskameraden, nach seinem „Golden Goal“ gegen die Schweden am späteren Abend. 

 

Weiter ging es am Nachmittag mit zwei E-Jugend-Turnieren für die Jahrgänge 2007 und 2008. Im 2007er-Feld setzte sich mit dem MTSV Hohenwestedt die zweifelsohne spielstärkste Equipe durch. Die Grün-Roten sicherten sich im letzten Spiel des Tages mit einem 3:0-Sieg gegen den Dritten SG EMTV/Barkelsby/Rieseby den Turniersieg. Zweiter wurde der Osterrönfelder TSV 2.

 

Derweil gewann der TuS Nortorf das Turnier des Jahrgangs 2008 – und zwar souverän, denn die „Macht aus Mittelholstein“ gewann alle fünf Partien. Der Rendsburger TSV freute sich über Platz 2, den Bronzerang eroberte der Osterrönfelder TSV 1.

 

Und während am Sonntagmorgen bei den zwölf F-Jugend-Mannschaften (Jahrgänge 2009 und 2010) wiederum der Spaß am Kicken inmitten der deutschen WM-Euphorie im Mittelpunkt des Geschehens stand, ging es nachmittags auf den Kleinfeldern nochmals richtig zur Sache.

 

Die D-Jugend (Jahrgänge 2005/2006) der SG HSW 08 feierte einen 1:0-Endspielsieg gegen die SG Lütjenwestedt/Todenbüttel. Das kleine Finale gewann das Team JevHam 1 des Gastgebers gegen das Team Förde mit 2:1. Zuvor mussten beide Halbfinals übrigens im Neunmeterschießen entschieden werden. 

 

Der C-Jugend-Siegerpokal findet sein Plätzchen in der Vitrine des Osterrönfelder TSV. Der frisch gebackene Landesliga-Aufsteiger gewann alle sechs Partien im Modus Jeder gegen Jeden souverän. Der ärgste Verfolger TuS Jevenstedt 1 verlor gegen das Team vom Bahndamm mit 0:2 und wurde Zweiter. Auf Platz 3 landete der Eckernförder SV 2. 

 

Einen Wermutstropfen gab es rund um das Turnier trotzdem: „Uns haben in diesem Jahr vergleichsweise viele Mannschaften kurzfristig abgesagt, die teils schon Anfang des Jahres zugesagt hatten. Da fragen wir uns schon, wie in diesen Mannschaften mit Eltern und Kindern über Termine gesprochen wird“, ärgerte sich TuS-Jugendwart Timo Görlitz, dass gleich mehrfach Spielpläne umgebaut werden mussten.

 

Der Freude über zwei entspannte Turniertage vor schöner Kulisse tat dieser Vorfall jedoch keinen Abbruch: „Glück im Unglück mit dem Wetter. Tolle, spannende und vor allem faire Spiele, jede Menge Zuschauer mit vielen fröhlichen Gesichtern. Fußballherz, was willst Du mehr“, resümierte das Organisationsteam der Blau-Gelben zufrieden.

Do

03

Mai

2018

AOK Talentschmiede in Jevenstedt

Mi

02

Mai

2018

St. Pauli Fussballschule wieder zu Gast in Jevenstedt

Weitere Infos erhaltet ihr hier.

 

Direkt zur Anmeldung geht es hier.