Spiel 6 am Sonntag, den 22.03.2015

TuS Jevenstedt 2 - SV Hamweddel - 5:3


Endlich gewonnen - 5:3 mit Hattrick

Strahlende Sonne, eine gut aufgelegte Mannschaft und mit Hamweddel unser Lieblings-Gegner - was will man mehr? Das Spiel war von Beginn an ausgeglichen. Beide Mannschaften hatten großartige Chancen und…vergaben sie reihenweise. Beni und Max wechselten sich heute im Tor ab, hatten gut zu tun. Beide gaben der Mannschaft Halt, hielten sehr solide. Nach gut 15 Minuten Spielzeit war es schließlich Kapitän Madita, die mit einem beherzten Schuss aus 15 Metern direkt unter die Latte die Torlosigkeit beendete. Nun kam Hamweddel! ... und kurze Zeit später ein in Zeitlupe an der ganzen Abwehr vorbei kullernder Ball, der sich langsam in Benis linke Ecke legte - fassungsloses Entsetzen bei den Zuschauern und 1:1. Ooops, so schnell kann`s  gehen. Doch niemand resignierte - im Gegenteil. Mark und Justus bauten pausenlos über links Druck auf und kurz vor der Pause ein sehenswertes Solo von Mark, Pass zu Madita und zack! Sie hämmert rein zum 2:1 Pausenstand.

Nach der Pause kam Hamweddel erneut gut in Fahrt und ein beherzter Heber über Max hinweg belohnte deren Anrennen. Das 2:2 war noch gar nicht ganz verdaut, da stand es schon 2:3 - Jevenstedt im Rückstand. Marlon reorganisierte seine Abwehr mit Überblick und gutem Auge für die Situation. An seiner Seite ein brillanter Justus und auch Julius, der sich immer besser zurecht fand und ebenso wie Hannes und Lasse die Bälle weit nach vorn zu Madita brachte. Madita vom Verletzungspech geplagt, ignorierte die Schmerzen, harmonierte perfekt mit Mark auf links und schlug traumhafte Pässe zu Bjarne und Jannis. Und endlich der Ausgleich - wieder war es Mark, der zwischen 3 Hamweddelern hindurch wirbelte. Minuten später eine Auswechslung genau auf den Punkt. David rein, erste Ballberührung und 4:3 für Jevenstedt. Was für eine spannende Partie. Jevenstedt machte jetzt Druck - nun wollten sie es wissen. Hannes beim Einwurf so aufgeregt, dass er sich den Ball selbst vor die Füße warf und damit loslief. Falscher hätte ein Einwurf nicht sein können, doch sein Pass fand Jannis und zack - 5:3. Ein schönes Tor - wurde nur im Nachherein nicht gewertet. Aber geschossen ist geschossen - Jannis hatte sein Tor. Den Endstand besiegelte dann erneut Madita und damit ihren Hattrick - es blieb also beim 5:3 Sieg. Herzlichen Glückwunsch und danke allen Spielern für die wirklich beste Leistung
dieser Saison.

Danke auch an alle unsere Helfer und Spender für Catering, Auf- und Abbau, Trikotwaschen und Fotografieren, den Fans für ihre Treue, Nikita für eine gute Schiedsrichterleistung, Jason für das Managen des Verkaufes heute und natürlich Hamweddel für eine sehr faire Partie und ein angenehmes Miteinander.
 

Weitere Spielberichte der E2 - Jugend

 

Spiel 1 Spielbericht                           Spiel 10 Spielbericht

Spiel 2 Spielbericht                          Spiel 11 Spielbericht

Spiel 3 Spielbericht                          Spiel 12 Spielbericht

Spiel 4 Spielbericht                          Spiel 13 Spielbericht

Spiel 5 Spielbericht                          Spiel 14 Spielbericht

Spiel 6 Spielbericht                          Spiel 15 Spielbericht

Spiel 7 Spielbericht                          Spiel 16 Spielbericht

Spiel 8 Spielbericht                          Spiel 17 Spielbericht

Spiel 9 Spielbericht                          Spiel 18 Spielbericht