Spiel 7 am Sonntag, den 22.09.2013

 

TuS Jevenstedt 3 - TSV Vineta Audorf 2 - 2:9

  

Spiel auf ein Tor

 

Punkt 11:00 Uhr am Wahltag pfiff Frank das Rückspiel an und es sollte 50 Minuten reichlich langweilig werden - aber nur für den Torhüter der Audorfer… Die Violetten stürmten nahezu pausenlos auf Max` Tor. Unser Kapitän hatte alle Hände voll zu tun und ohne Zweifel die meisten Ballkontakte im Spiel. Er hielt seinen Kasten mit tollen Paraden lange sauber, brachte Sicherheit für Oke als letzten Mann. Dieser organisierte seine Abwehr mit großer Ruhe und einem geschickten Stellungsspiel - vereitelte viele Audorfer Angriffe in letzter Sekunde. Hannes als rechter Verteidiger war 2 zwar Köpfe größer als der quirlige Audorfer Stürmer, hatte diesem Wirbelwind aber kaum etwas entgegenzusetzen. Ihn zu stoppen bedurfte es regelmäßig mindestens 3 Jevenstedter. Das riss Lücken in die Abwehr, machte Platz für Torschüsse. Beni auf der linken Seite bot dem ebenso geschickten Rechtsaußen der Gäste besser Paroli, schaffte mitunter Befreiungsschläge über die Mittellinie hinaus und sorgte so für tolle Konterchancen. Ole, Mark und Marlon gaben ihr Bestes an der Spitze, mussten aber mehr hinten "ackern" als vorn schießen. Allein Fynn-Hendrik - der ohne Zweifel die beste Partie der Saison spielte - hatte genügend Kraftreserven, um den Audorfern wieder und wieder davon zulaufen. Das schaffte Luft und rettete uns mit einem 0:2 in die Pause.

 

Zufriedene Gesichter…erstaunlich wie man sich freuen kann, wenn es mal nur 2 Gegentore sind…wenn man sonst 6, 7 und mehr gewohnt ist. Freundschaftliche Worte der Gäste, Lob von den gegnerischen Spielern und Fans für unsere Jungs…so geht es also auch. Fairplay vom Feinsten!

 

Die 2. Hälfte verlief spielerisch ähnlich, war aber zunehmend gezeichnet vom Kräfteverlust unserer Jungs. Während die Audorfer unermüdlich auf unser Tor anrannten, verebbten unsere wirklich gut gedachten Aktionen bereits in der Mitte. Die Fehlpässe häuften sich. Silas Laufleistung war ohne Zweifel die größte im Spiel. Seine Bemühungen überall gleichzeitig zu sein, schafften Räume für Justus und Fynn-Hendrik und der sorgte dann nach 10 Minuten in der 2. Hälfte für den Anschlusstreffer. 1:4 - Mut keimte auf, frischer Wind kam in unsere Aktionen und neu motiviert warfen sich alle ins Getümmel. Rasmus fand sich als Außenverteidiger toll zurecht, setzte stets nach und gab selbst eben verlorene Bälle nicht auf. Alles nach vorn hieß die Devise und 5 Minuten vor Schluss - aus einem gewaltigen Getümmel vor dem gegnerischen Tor heraus - war es wieder Fynn-Hendrik, der die Lücke sah und abdrückte. Tor - 2:8 ! Am Ende der ausgesprochen fairen Partie stand es 2:9 für die Gäste. Wohlverdient und sauber erspielt. 9 Meter-Schießen und Eis für alle Kinder - welch ein Abschluss - so stellt man sich Jugendfußball vor.

 

Danke an alle Fans und Helfer, insbesondere an Markus für`s Filmen und das Trikotwaschen, an Andreas für Obst und Eis, an Olaf für Kuchen und Aufbau, an Britta für`s Catering, an Frank als Schiedsrichter, an Tatjana und Markus für ihre Unterstützung und unseren Platzwart für`s Herrichten des Feldes. Danke auch an die Audorfer Gäste und Fans für eine überaus faire Partie - so macht Fairplay Spaß.

 

Spiel 7 Video
E3 video7.m4v.mp4
MP3 Audio Datei 6.9 MB

Spiel 1 hier klicken

Spiel 2 hier klicken

Spiel 3 hier klicken

Spiel 4 hier klicken

Spiel 5 hier klicken

Spiel 6 hier klicken

Spiel 7 hier klicken

Spiel 8 hier klicken

Spiel 9 hier klicken

Spiel 10 hier klicken

Spiel 11 hier klicken

Spiel 12 hier klicken

Spiel 13 hier klicken

Spiel 14 hier klicken

Spiel 15 hier klicken

Spiel 16 hier klicken

Spiel 17 hier klicken

Spiel 18 hier klicken

Spiel 19 hier klicken